Tarifrunde 2021 in der M&E Industrie

Vorschaubild

08.12.2020 Mit dem Beschluss unserer Tarifkommission ist die Tarifrunde 2020/2021 gestartet: Wir fordern ein Volumen von 4 Prozent mehr - für höhere Entgelte und sichere Beschäftigung.

Solidarisch in die Zukunft

Als IG Metall haben wir uns erfolgreich in der Corona-Krise für sichere Beschäftigung eingesetzt: Nach unserem Druck verlängerte und verbesserte die Regierung das Kurzarbeitergeld. Und mit Liquiditätshilfen griff sie Unternehmen unter die Arme.

Jetzt sind die Firmen in der Pflicht! Die Beschäftigten haben in diesem besonderen Jahr 2020 ihre Flexibilität und Leidenschaft bewiesen. Wo es (wieder) brummt, haben sie ihren gerechten Anteil an den Profiten verdient. Und wo es brodelt, sind die Unternehmen den Beschäftigten Zukunftsperspektiven schuldig. Deshalb setzen wir uns in dieser Tarifrunde für mehr Geld, sichere Beschäftigung und langfristige Konzepte ein.

Stark. Nur mit Dir!

Wir wollen die Unternehmen jetzt dazu bewegen: Sichert nachhaltig Einkommen und Beschäftigung! Deshalb fordert die IG Metall ein Volumen von 4 Prozent: Dort, wo es gut läuft, für höhere Einkommen. Und wo es kriselt für sichere Beschäftigung!
Arbeitgeber dürfen die Corona-Krise nicht für Spar- und Kürzungsorgien missbrauchen. Im Gegenteil: Gerade jetzt ist es wichtig, sich mit den Beschäftigten gut für die Zukunft aufzustellen.

Wir sind stark - nur mit Dir!

Letzte Änderung: 08.12.2020